Wasserkraftwerk im Süden des Gardasees

Im Süden des Lago di Garda befindet sich die zauberhafte kleine Ortschaft Borghetto, nahe Valeggio sul Mincio. Genau hier hat die Ranft Gruppe ein äußerst interessantes Wasserkraftprojekt fertig entwickelt, welches der Region Veneto derzeit zur finalen Genehmigung vorliegt. Die gesamte Installation des Kraftwerks erfolgt unterirdisch, sodass sich nach Fertigstellung praktisch keinerlei wahrnehmbare Auswirkungen durch die Baulichkeiten auf die Umwelt ergeben werden. Das Projekt nutzt zwei bereits bestehende Abstürze, eines ebenfalls bereits existierenden Kanals, mit denen die gegebenen Höhenunterschiede des Wasserlaufs bisher überwunden werden.

Vorgesehen ist die horizontale Montage einer Kaplan Turbine mit einer Nennleistung von rund 1,15 MW. Gespeist wird das Kraftwerk aus dem Entlastungskanal des Flusses Mincio. Der Mincio wiederum ist der einzige natürliche Abfluss des Gardasees, dessen Speisung durch die 1950 errichtete Staumauer bei Salionze reguliert wird. Somit  sind die Wassermengen über das ganze Jahr gut einschätzbaren und als konstant gewährleistet.

Die Konzession erlaubt eine durschnittliche Produktion von 700kWh. Die zu erwartende Durchschnittsproduktion p.a. wird mit 4,5 Mio kWh berechnet. Auf der Basis des neuen italienischen EEG, welches im Entwurf bereits vorliegt, soll das Kraftwerk einen Einspeisetarif von 0,11 EUR je kWh für die Dauer von 25 Jahren erhalten.

Mit der Genehmigung des Projektes rechnen wir im Herbst 2019.